Neues aus der Handy und Mobilfunkwelt

Samsung Galaxy Z

Samsung baut seine Galaxy-Reihe offenbar weiter aus. In Schweden wurde das Schwestermodell Samsung Galaxy Z des S2 schon gefunden. Ob und wann es nach Deutschland kommt, ist noch unklar. Klar ist, dass der Nutzer beim Preis sparen kann, was sich aber in der Ausstattung des Samsung Z gegenüber dem Samsung S2 bemerkbar macht. Umgerechnet soll es 435 Euro kosten und damit knapp 100 Euro weniger als das S2.

Die Ausstattung des Samsung Galaxy Z hat sich gegenüber dem S2 gar nicht so sehr verändert: Das Display ist mit 4,2 Zoll etwas kleiner als beim S2 und unterstützt eine Auflösung von 800×400 Pixeln. Allerdings ist es kein Super-AMOLED-Display wie beim Galaxy S oder Galaxy S2, sondern ein Super-Clear-LC-Display. Auch beim Prozessor wurde eingespart. So kommt das Samsung Galaxy Z mit einem Tegra 2 von Nvidia, dessen Kerne mit jeweils Gigahertz takten, daher, während das S2 mit der Eigenentwicklung Exynos, die mit 1,2 Gigahertz taktet, ausgerüstet ist.

Weitere Einsparungen gehen zu Lasten der Kamera, die von 8 auf 5 Megapixel abgespeckt wurde, außerdem werden Videos nicht mehr in Full-HD-Auflösung 1080p aufgenommen, sondern nur mit 720p.

Das Samung Galaxy Z ist genauso hoch und breit aber mit 9,5 mm etwas dicker als das S2. Der interne Speicher erlaubt eine Datenspeicherung bis zu 8 Gigabyte und kann mit microsSD-Karten aufgewertet werden. WLAN, Bluetooth und GPS werden unterstützt. Als Betriebssystem fungiert Android in der Version 2.3, welches wieder mit der eigenen Bedienoberfläche Touchwiz verfeinert wird. Der Akku soll bis zu 9 Std. problemlos laufen, die Standby-Zeit wird mit mehr als 600 Stunden angegeben.

Hier finden Sie weitere Informationen über Akkus.

Keine Kommentare mehr möglich.

Copyright by www.Handy-Blogg.de | Der Blog über Handy's